Blue Mountains, Byron, Surfers Paradise, Bush camp tour voll im Reisen

Samstag, 19.07.2014

Nach ewigen wochen kommt mal wieder ein Lebenszeichen von uns. EHrlich wir haben auch jeden tag genossen und das schreiben ganz vergessen.

nach manly gings dann auch direkt weiter zu den windigen blue mountains. es war total schoen dort auch mit sonne aber der wind liess es nicht zu das man mal im shirt rumlaufen konnte. wanderwege wie sand am meer gibt es dort auch welche fuer abenteurer wie uns die nicht fuer die normalen touris geeignet ist. in dieser zeit sind wie mit sicherheit mehr stufen gelaufen als ein ganzes halbes jahr in Deutschland. gecampt wurde dann mal dort auf einem campingplatz wo wir auch unsere ersten backpackers kennen gelernt haben.

weiter ging es dann zu der great ocean road ein wahnsinn erlebnis, alleine schon die kurvige landschaft entlang zu fahren. Es ging dann Stationenmaesig entlang der Gread ocean Road bis nach Warrnambool, von wo aus wir dann zuerueck nach Melbourne sind um Deutschland zu sehen. Da die Spiele alle um 2 Uhr nachts waren schliefen wir paar Stunden , Trikot an und dann zum Casino, da es das einzige Building war das die Spiele zeigte. Hatten uns dann auch direkt mit einem Piloten von Emirates angfreundet und zusammen getrunken. Den naechsten Tag blieben wir dann noch in Melbourne schauten uns noch ein Match um 2 nachts an und fuhren dann weiter Richtung alte Heimat die Pferdchen besuchen >)) 

 Die Fahrt dauerte ewig aber wir haben ne gute Party mit unseren Cd's geschmissen. In Wyong angekommen haben wir dann nen Bierchen von den JUngs bekommen und auch ein Bett hahah ganz ungewohnt und dann noch essen am Tisch, war mal wieder was ganz neues !! :D Von da gings Richtung NOrden ab in die Sonne juhuuuu.

Erste Station war Byron Bay das Backpacker Paradis...was es wirklich war. Guenstiges Bier gute Kneipen und das ganze Doerfchen kann man sagen Saloonmaesig aufgebaut. Als wir um 2 Uhr nachts in Byron ankamen war um 5 Uhr direkt das naechste Dutschland Spiel. Also 2 Stunden hinlegen und wieder aufstehen , so sind halt die Deutschen . 2 Stunden spater sassen wir mit Trikot in nem HostelCafe und schauten Fussball. Vor uns einfach ein Duesseldorfer , was ein Zufall !! Nach dem Spiel hiess es erstmal Fruhstuck. Eier mit Bacon , Toast und was weis ich. PLUS Gewinner Bier . Es war ubrigens gegen Brasilien und da dachten wir dann das mussen wir heute abend feiern . Also ab Alkohol kaufen und so auch einkaufen fur die Woche. Auf dem Weg trafen wir Tom , einem Angestellten von Travelbugs. Sooo an alle die hier mal nach Australien wollen....BUCHT BEI TOM IN BYRON BAY!!! der typ ist genial . Sasen mit ihm 2 Stunden zusammen und haben kostenlos ein Surfbrett fur jeden Tag bekommen was einfach klasse war. Obendrauf hat er uns noch gezeigt wie es geht. Haben dann noch Fraser island und die Whitsundays bei ihm gebucht. Am Abend gings dann ins Cheeky MOnkeys ...der Name sagt alles. Haben dann noch Prinks (Pre Drinking ) mit Goon gemacht um nicht so viel zu bezahlen.....Skip to the next day.... HANGOVER aber vom feinsten. Also selten so bose Kopfschmerzen gehabt und richtig gutes gefuhl im Magen :P Haben dann eigentlich den ganzen Tag im offenem Van mit nassen Lappen auf dem Kopf geschlafen.

Surfers Paradise

Super Stadt zum Shoppen und guter Strand . haben dort eigentlich nur geshoppt und das Finale geguckt... wo ? Richtig im Casino. Haben in nem Irish Pub dann paar deutsche Madels und eine Australierin kennen gelernt und haben mit ihnen die Zeit bis zum Spiel verbracht. Dazu muss man sagen das Sascha und ich nicht geschlafen haben und durchgemacht haben. Da alle Kneipen zuhatten sind wir dann ab 12 Uhr nachts in das Haus von der Australierin gegangen und haben dort Freibier bekommen . Richtig cool da dann noch andere dazu kamen und wir dann alle ins Casino sind mit 8 Leuten :))) DEUTSCHLAND WELTMEISTER  juhuuu wir haben das ganze Casino zusammengeschrien . Dann wollten naturlich alle Deutschen ordentlich feiern.. wollten ... die Dickheads von Bardender haben einfach die Kneipe geschlossen und auf meine FRage warum antworteten sie dem dem uberglucklichen Marco : Because it gets to dangerous afterwards . Hallo ?! Naja haben dann versucht ne Kneipe zu finden aber um 8 UHr morgens ist das aussichtslos :(

Noosa

3 Tage Kanu fahren in den Everglades . Richtiges Erlebnis . Angefangen das wir 2 Leute aus Frankfurt kennengelernt haben und wir uns direkt Suuuper verstanden haben und alles zusammen gemacht haben. Wir schliefen die erste Nacht in einem Dorm kann man sich vorstellen wie die betten bei Militar nur es waren keine Pritschen sondern Hangematten . Zum Zudecken gabs dann ein Bettlaken und Pillow. Es sollte eine freezing night werden. Wir 4 hatten wenig Schlaf ,weil wir versucht haben unsere Beine warm zu bekommen, indem wir in Embryonalstellung unsere Arme um die Beine schlossen. Am nachsten Tag wechselten wir in ein Zelt zu viert mit Schlafsacken. Am Abend war immer bisschen Party wo wir andere Leuten kennengelernt haben ...verruckte Engllander uber Danish guys und UK guys bis hin zum Camp Hund Blade :)) Abends ddann Lagerfeuer und dann ins Bett. Es waren einfach hammer 3 Tage mit allem inkluisive >Lachflash war immer dabei hahaha. Geschichten gibts von uns !!

Sooo morgen gehts zur 3 Tage Fraser Island Tour. Wird bestimmt auch gut und vllt sehen wir unsere 2 Frankfurter :)) War bisschen langr aber mussen euch ja auf dem Laufendem halten.

See u mates !

 

Farmwork over, das reisen beginnt

Mittwoch, 25.06.2014

So ihr da melden wir uns nach etwas längere Zeit mal wieder. Nun ist unseRe Arbeit als Pferdepfleger getan und es geht nun ans große Herumreisen. 

Erster Stopp war bereits Sydney die große Stadt in der man glaub ich kein fleck findet wo die Sonne auf den Bürgersteig scheint :p Sydney war großartig. bondi bereits schon an unseren day offs erkundet ging's nun ans shoppen, den Hafen entlang erkunden und den Zoo besuchen. Tolle Sachen konnten wir erleben wie street. Artists oder auch ein Feuerwerk.  

Heute hat es uns dann an den Strand des kleinen Ortes Manly verschlagen wo wir etwas relaxt haben und wieder den Volleyball durch die Luft fliegen lassen haben. Morgen wird es dann in die berge gehen die blue mountains rufen uns. 

 

Mit dem aufladen unserer elektronischen High rech Geräten ist es schwer wenn man nicht auf Camping Plätzen ist.  So versuchen wir in manchen Restaurants oder im pub beim kühlen Bierchen unsere Sachen aufzuladen. Geschätzt werden aus Gesprächen mit den einheimischen und ladenbesitzern unser BIER und unsere girls.

Letztlich noch erwähnt wir haben es endlich geschafft zum Friseur zu gehen --> haben jetzt eine ganzkurzfrisur :D  

Our Farm

Donnerstag, 12.06.2014

  Gater +Anhänger

Unser tägliches Gefährt : Der gater+ Anhänger

 

Sonnenaufgang um 6 Uhr morgens

Feeding room

 

Buying a car---> erster richtiger day off ?

Samstag, 24.05.2014

So da ist er unser gewöhnlicher einzig freier Tag in der Woche ,der gute Freitag war es. Schon in der früh standen wir auf um endlich alles abzuschließen was mit unserem neu gekauften Wagen alles noch so ansteht. Haben uns letzte woche riesig gefreut als wir endlich mit unserem eigenen Wagen in Australien fahren durften. die ersten 30 minuten waren schon eigenartig und ungewohnt so auf verkehrter Seite zu fahren, vor allem wenn man abbiegt stehts auf der linken seite bleiben (sehr schwierig ) und das in Sydney. Wir sagen euch Sydney ist der Horror mit dem Auto !!! Sogenannte Toll-roads gibt es dort auch ,das heißt man muss bezahlen, um auf ihnen zu fahren.Haben uns auf dem Heimweg auch 3 mal verfahren sodass wir nach dem einkauf um 11 zuhause waren und um 5 uhr direkt wieder aufstehen mussten, der Tag war danach richtig einfach...

naja nun wollten wir den wagen auf unseren namen umschreiben. mit dem Gedanken "das wird nicht lange dauern und wir können danach unseren ersten gemütlichen day off am Shelly Beach verbringen" machten wir uns auf die socken zum amt. wie sollte es kommen wir brauchten ein bank statement und ein beweis unseres employers das wir bei Ihm zurzeit wohnen. Also auf in die nächste Stadt rein in die Bank und nachgefragt. erst ein tag später bekommen wir das Dokument aber sie zeichneten uns ab das wir bei unserem employer wohnen. Jetzt noch schnell heim wieder und den Beweis von Sonia (employer) holen und dann müsste das doch klappen. ne denkste also war es wieder nichts mit einem ruhigen day off.

Give a fuck of it sagten wir und machten ab da einen abstecher zum strand um die sonne zu genießen. Die verbrachten Stunden dort waren sehr gut und schwimmen waren wir auch natürlich. Konnten ein paar jugendlichen beim surfunterricht zuschauen und dachten uns ok wir werden uns wahrscheinlich auch Surfbords kaufen!!Günstig waren die Pommes dort das wir natürlich dann beim sonnenuntergang ausnutzten und uns danach auf den Heimweg machten. Vorbei an einem Campaign-Store kauften wir direkt sleeping backs und pillows für unser Auto.

 

So bald folgt dann die erste geplante Nacht im Auto zum Test... werden euch darüber berichten.

Status : We are alive

Donnerstag, 08.05.2014

Hi ihr Lieben,

da sind wir wieder. wieder fast eine Woche um ... das blöde ist, dass es bis jetzt nur eintönige arbeit ist was ziemlich annoying ist :(( Wir haben pro Woche einmal den Freitag als Day-off Tag ansonsten arbeiten liebes Tantchen. :D

hahah Nadine ist uns ja eine. Aber es war aufjeden fall ein unvergesslicher oder sollte ich eher sagen vergesslicher Abend ?? Ach solange es nur ein blaues Auge ist und keine Absplitterung an der Hand oder ein Bruch ist ja alles paletti :-)) Essen tun wir hier dementsprechend viel, weil wir halt hart arbeiten. Aber ich kann es nicht beurteilen ...mama wie siehst du das ? Ich würde sagen ein bisschen zugelegt ...an Muskelmasse hahah

Also zu der Austattung : Das Haus ist undicht, d.h abends sitzen wir hier in Pulli und dicken Socken und morgens bekommst du dann den kalten guten morgen Gruß direkt ans Bett gebracht ... Empfang haben wir im Haus nicht , dafür aber an der Straße die 10 Sekunden vom Haus weg ist( eine einsame Landstraße) . Große Transporter gibt es hier nicht, nur die Pferde Trucks. die zu uns kommen oder sonst größere Trucks für Futter ,wo wir direkt beim nächsten Thema sind. Die Pferde hier bekommen die Creme de la creme ,d.h abgestimmtes Futter mit 4 verschiedenen Sorten plus obendrauf Molasse riecht wie Ahornsirup. Dann gibt es noch bestimmte Diäten für spezielle Pferde. Bei dem Vermögen was hier auf den Weiden ist kann man Multimillionär werden... 4 Millionen für ein Pferd ist schon ne Hausnummer :)) Und dann den 4 million dollar shit wegmachen ...na da fühlt man sich doch geehrt !!

Wir haben auch schon unseren Gater( das Fahrzeug was uns überall hinbringt ) gut ausgefahren als wir mal alleine waren. Galt einer Achterbahnfahrt oder Quadbikefahrt durchs Gebirge ...Lachflash inklusive.

Morgen haben wir unseren freien Tag ...ENDLICH. Sind aber schon aufgeregt, weil wir morgen nach Sydney fahren um uns 2 Autos anzugucken. Einer steht in der engeren Auswahl...Bild folgt dann ...

 

a propo So sehen die sogenannten 5 Uhr nachmittags so lässt es sich arbeiten. Haudi :D Home sweet home

See ya

Erste Woche Arbeitsleben

Freitag, 02.05.2014

Hallo meine Lieben ,

hier sind Wir wieder !! Die erste Woche arbeiten ist rum und Wir können Nur sagen haaarte Arbeit Hier in Wyong im Myrtle Creek Park .

Der Tagesablauf ist Hier : 5 Uhr aufstehen und 6 Arbeitsbeginn..morgens ist Es hier so scheiße kalt ...unvorstellbar :/ das Wetter hier ist so lala,mal Sonne mal Regen Es wechselt sich ab :) Wir machen bis jetzt überwiegend shit picking ,und fedding horses ...wobei das füttern einen schönen Adrenalinkick gibt, Weil diese lieben Pferdchen treten,beßen und Doch mit schönen durchschnitts km/h von 50 Sachen begrüßen :))) lunch time gibt Es von 11-2 Uhr Wo Wir selber kochen und Uns ausruhen . Dann geht's weiter bis 6 Uhr wo Wir endlich Schluss haben. Dann heißt Es duschen,Essen ,quatschen und ins bett !! Die Arbeit merkt man hier schon in den Knochen vor allem am Rücken. 

Spinnen haben Wir nur eine draußen die etwas größer ist ,Sonst ist Hier alles okay ...Australia standart we guess.

Ach und Anja na Klar können Wir da ein gutes Wort fur dich einlegen, sei es Bei Papa Oder Bei Mama !! Fur dich doch immer :)))Mhh ob das so die richtige Party war ..Ich weiß Ja nicht :D Nein Wir haben kein Foto gemacht, Da wir zu dem Zeitpunkt zu beschäftigt waren Keinen anhaltenen Hufabdruck im Gesicht Zu bekommen :D :D Aber hätte Ja auh was so ein kostenloses Tattoo ..

Ja Volker wir haben Es mitbekommen.. der BVB ist einfach in der Hinsicht diebesser Kampfmannschaft Wie Mucki sagt. Bin auf das Finale gespannt Aber Wir holen den Pokal schon nach Dortmund ..Da Wo er Auch hingehört !!

SoWir Sind Wieder weg. Am Abend lade Ich mal ein paar Fotos hoch, damit ihr wisst Wo wir Sind tschöööö 

Hard work starts now !!

Samstag, 26.04.2014

So die trainingswoche ist  n zu Ende, was fast schon schade ist,weil es mit allen sehr viel Spaß machte. Am letzten Tag ging es nochmal mit den Pferden über felsige berge und endlose Felder :)) Wir waren Aber auch eine echt gute Truppe da fiel der Abschied schwer ,wurde aber mit einem schönen kühlen Bierchen unseres englischen Freundes Ed leichter gemacht . Um 16 Uhr startete Dann unser Greyhound allrounder Bus mit WiFi und dem ganzen schnick schnack nach Sydney wo unser Job auf der racehorse Farm schon sehnsüchtig auf Uns wartet. Der haken an der Sache ist das Wir nun schon seit 9,5 Stunden im Bus sitzen und Noch bis 9 Uhr fahren dürfen ..gemudlich schlafen ist was anderes !! Umso mehr freuen Wir uns auf unser Appartement das Wir mit 3 anderen Laufburschen teilen dürfen die genauso schuften dürfen Wie wir. Aber mal einen Tag Pause und Nichts machen müssen hat grad Auch was . Halsbwärts tut sich nämlich nicht mehr viel außer der Griff zu r Wasserflasche, laufen Nur in dringenden Notfällen und die Telefongespräche mit den VIP's als kleines Lebenszeichen. Mensch fühlt Es sich so an Wenn man alt wird...Mama ,Papa ??:D Spaß beiseite Wir schlafen ne Runde

 

See you

Ps. Siehst du beim Schreiben Saschas Kopf wegknicken ,  lache nicht laut und versuche dennoch nicht Zu ersticken. :D

Trainingsfarm und andere Erlebnisse

Donnerstag, 24.04.2014

das sind wir mal wieder.. ziemlich schwer hier internet zu bekommen aber unsere trainingsfarm hat einen pc. so nun haben wir schon ein paar Tage in Australien erlebt mit einem tollen Sonnenuntergang am rainbow beach :)

Mit braun werden ist aber momentan nichts, da wir immer lange sachen und einen richtigen cowboyhut tragen muessen.Sehen also immernoch aus wie ein weissbrot.
Schon am 2. Tag auf unserer Farm machten wir bekanntschaft mit der huntsman spinne...unsere ukrainischer bigboy hat das problem dann versucht zu erledigen ... :D 

Viele Erfahrungen im Umgang mit dem motorcrossbike wie auch dem traktor und dem halbautomatischen quad durften wir bereits sammeln. Auch das reiten koennen wir schon gut,... so die ladies von der farm. Schon das alles alleine war ueberragend und heute das rinderbranding mehr wie aufregend. jedenfalls wissen wir auch das man dem farmer beim kastrieren nicht ueber den weg trauen kann.........

was ihr vielleicht noch wissen solltet uns gehts richtig gut und wir haben schon ein jobangebot bekommen was wir sofort bestaetigt haben. es geht nach wyong nahe sydney auf einer rennpferde farm , besser kanns kaum sein finden wir :)

So dann werden wir uns nun wieder zu unseren anderen Mitgliedern setzen und noch was reden

See ya !! ( ein paar rechtschreibfehler koennen drin sein weil wir auf einer tastatur mit keinen buchstaben draufschreiben )

Halbtod durch Brisbane

Donnerstag, 17.04.2014

Endlich aus dem kalten Hamburg fort mit jacke und schal, hinein ins warme australien. Da haben wir erstmal viele dicke Klamotten unter dem arm angeschleppt und es war bereits um 8 Uhr morgens satte 18°C. Zuvor noch der Stop in Dubai total übermüdet ließ der 13 Stunden Anschlussflug nicht lange auf sich warten ( 5 Stunden..) Den Flug konnten wir gut mit vielen Filme und schlafen überstehen inklusive 3 Mahlzeiten was ein Traum.

Mit dem Ziel ausgeruht in brisbane zu landen, klappte ganz gut aber im hotel überkam uns dann der Jetlag. Passend dazu konnten wir noch nicht ins Zimmer, weil es mal wieder nicht frei war :D so durchsuchten wir den Koffer nach neuen Anziehsachen und siehe da Platsch ist da das Duschgel komplett ausgelaufen (war sogar in plastik eingehüllt) so also alles schnell in eiiner ganzen Stunde...sauber gemacht und dann ab 2uhr ins Zimmer.

Wie sollte es anders sein, plagten wir uns den lieben langen Tag immer damit fast beim Essen oder beim Unterhalten wegzuratzen. Der, der mal nicht einschlief hatte gut was zu lachen mit dem immer wiederkehrenden abnicken des Kopfes. Auch in der Abenddämmerung durchstiefelten wir noch Brisbane um der Müdigkeit etas entgegenzuwirken. Brisbane eine Stadt voller Gebäude und Autos, auffallend genauso viele Fußgängerampeln.

So war der tag nun überstanden und lagen dann hellwach um halb zehn im Bett. 1. Tag

Tragen leicht gemacht im Jumboflugzeug

Mittwoch, 09.04.2014

So Ihr da draußen, beginnen wir doch mal unseren Blog etwas zu füllen. Noch ein paar Tage trennen uns von der großen Reise ins wilde Ranchleben, aus uns werden echte Farmer. Der Spruch "Aus der Welt sind wir ja nicht" , kann man in diesem Fall nicht sagen, liegt schon am Arsch der Welt.

20 Stunden fliegen ist auch mal was anderes, aber mit Emirates und dem 380 Bomber lässt's sich gut aushalten. Ein Glück, dass es doch nicht "Malaysia" war, wie wir anfangs dachten, das würde uns noch gerade fehlen. Koffer gepackt - außer hier und da ein paar Kleinigkeiten -

Die mobile Apotheke ist auch wieder dabei, gegen neue Krankheiten haben wir jetzt auch schon das Rezept  Danke an unsere Mama, man  sieht du warst eine gute Pharmareferentin.

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.